Fachkommission Volkskunde

Veranstaltungen

Publikationen

Geschichte

Das Fach Volkskunde war an dem 1950 begründeten J. G. Herder-Forschungsrat von Anfang an beteiligt. Aufbauend auf den Vorarbeiten von Prof. Will-Erich Peuckert und Prof. Bruno Schier gründete Prof. Gerhard Heilfurth 1972 die Fachgruppe Volkskunde, 1983 umbenannt in Fachkommission Volkskunde. Sie hatte das Ziel, die Erforschung der Volkskultur und Alltagskultur im östlichen und südöstlichen Europa und vor allem des interkulturellen Austausches zwischen diesen Ländern und dem deutschen Sprachraum voranzutreiben.

Vorsitzende der Fachkommission:

Prof. Dr. Heilfurth (Marburg) 1972-1991
Dr. Georg Schroubek (Gauting) 1991-1998
Prof. Dr. Klaus Roth
(München) 1998-2018
Jun.-Prof. Dr. Sarah Scholl-Schneider
(Mainz), seit 9018

Vergangene Tagungen

2012: Tagung in Tübingen: Volkskundlich-ethnologische Perspektiven auf das östliche Europa. Rückblicke - Programme - Vorausblicke

2011: Tagung in München: Politische Kultur und Kultur der politischen Eliten im östlichen Europa

2010: Tagung in Oldenburg: Zeitzeugenberichte zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa im 20. Jahrhundert - Entstehung, Dokumentation und Popularisierung

2009: Tagung in München: Incorporating Co-ethnic Migrants - A Comparative Perspective. Integration koethnischer Migranten - eine komparative Betrachtung

2008: Gemeinsame Tagung des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa und der Fachkommission Volkskunde des Johann Gottfried Herder-Forschungsrats, 31. März – 1. April 2008 im BKGE in Oldenburg: Ethnologische Nahrungsforschung im im östlichen Europa. Esskultur und kulturelle Identität.
Tagungsbericht (Gunther Hirschfelder, Bonn)

2007: Tagung des Herder-Instituts Marburg, des Gießener Zentrums Östliches Europa (GiZo), des Johann Gottfried Herder-Forschungsrats, der Fachkommission für Volkskunde des Johann Gottfried Herder-Forschungsrats und des Bayerischen Forschungsverbundes Ost- und Südosteuropa (FOROST) in Gießen und Marburg am 27.–29. September 2007: Europäisierung von unten. Das „Projekt Europa“ in seiner Geschichte, Wahrnehmung und Wirkung im östlichen Europa

2006: Tagung in München: Feste, Feiern, Rituale im östlichen Europa

2005, September: Tagung in Sofia zum Thema „Soziales Kapital als Ressource auf dem Weg zur EU. Institutionelles Vertrauen und Rechtssicherheit als Voraussetzung der Erweiterung?“

2004: Tagung in Smolenice (Slowakei) zum Thema „Soziale Netzwerke und soziales Vertrauen in den Transformationsländern“

2003: Tagung in Oldenburg/Oldb.: Feste, Feiern, Rituale im Sozialismus und Postsozialismus im östlichen Europa

2002: Tagung in Breslau/Wrocław zum Thema „Alltagskultur in Ostmittel- und Südosteuropa im Sozialismus und in der Transformation“

2001: Tagung an der Universität München und

2000: Tagung am Etnologický Ústav der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Brünn/Brno zum Thema "Volkskundliche Aspekte der Arbeitsmigration in Ostmittel- und Südosteuropa"

1999: Tagung an der Universität München und

1998: Tagung an der Universität Regensburg zum Thema „Interkulturelle Kommunikation im deutschtschechisch-polnischen Beziehungsgeflecht“